Der Fokus unserer Aktivitäten liegt auf der optimalen Betreuung und der intensiven Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und der damit verbundenen „Versorgung“ unserer PAH Patienten mit unseren zugelassenen Präparaten. Außerdem können und dürfen wir viele Projekte gemeinsam mit der sehr aktiven Selbsthilfegruppe Lungenhochdruck umsetzen.

2008 starteten wir das Projekt „ich-lauf-für-dich“ (www.ichlauffuerdich.at), um das öffentliche Wissen um die Erkrankung „Lungenhochdruck“ zu stärken. Ein Projekt, bei dem Gesunde für Kranke laufen, um so ihre Unterstützung zu bekunden. Das soll Aufmerksamkeit für die Nöte von Patienten mit unheilbaren Erkrankungen wie pulmonal-arterieller Hypertension (PAH, Lungenhochdruck), oder angeborenen Herzfehlern, wecken. Um die Awareness um die immer noch sehr dramatisch verlaufende Erkrankung zu erhöhen, haben wir eine Informationsplattform für Patienten und Ärzte entwickelt (www.ruhigatmen.at), auf der einfach und anschaulich die verschiedenen Facetten der Erkrankung beleuchtet und Tipps für den täglichen Umgang damit angeboten werden. Weiters erscheint zweimal im Jahr ein Magazin für Laien und Interessierte. Dieses kann kostenlos angefordert werden.

Zusätzlich arbeiten wir daran, das Bewusstsein für digitale Ulzerationen („Fingergeschwüre“), die im Rahmen einer Immunerkrankung – der sogenannten systemischen Sklerose (SSc) - verstärkt auftreten, und ihre Therapie, zu stärken.

Über das Thema Lungenhochdruck und seine Behandlung hinaus sind uns auch Patienten mit angeborenen, lysosomalen Stoffwechselstörungen (Morbus Niemann-Pick Typ C) ein großes Anliegen. Auch hier muss kontinuierlich viel Informations- und Aufbauarbeit geleistet werden.

Das Verständnis und unser gemeinsames Engagement für all diese Patientengruppen mit ihren verschiedenen Bedürfnissen, aber auch ihren Sorgen zeichnen uns alle besonders aus. Das ist unser gemeinsamer „Motor“, der uns jeden Tag neuen Antrieb und Motivation für unsere letztendlich erfolgreiche Arbeit gibt.

Es ist Actelion bewusst, dass zunehmend erwartet wird, dass Interaktionen zwischen dem Unternehmen und externen Gruppen nicht nur von Integrität geprägt sein sollten, sondern auch transparent durchgeführt werden. Gemäß dem pharmazeutischen Verhaltenscodex wird Actelion Art und Umfang seiner Interaktionen mit medizinischen Fachkräften und Organisationen offenlegen. Actelion ist sich darüber im Klaren, dass eine solche Offenlegung Datenschutzprobleme aufwerfen könnte. In Zusammenarbeit mit den medizinischen Fachkräften möchten wir dafür sorgen, dass diese Probleme thematisiert werden.

Historie & Fakten - Österreich

2002: Gründung der Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH. Seit seiner Gründung ist die österreichische Niederlassung Mitglied der PHARMIG (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs)

2007: Zulassung des ersten dualen Endothelin-Rezeptor Antagonisten zur Reduktion digitaler Ulzerationen bei Patienten mit SSc

2009: Zulassung des oralen Stoffwechseltherapeutikums zur Behandlung des M. Niemann-Pick Typ C

2009: Zulassung der Kinderformulierung des ersten dualen Endothelin-Rezeptor Antagonisten

2013: Zulassung des dualen Endothelin-Rezeptor Antagonisten der 2. Generation 

Mai 2016: Zulassung des ersten oralen selektiven IP Rezeptor Agonisten

Mitarbeiter: 14

Firmensitz: Saturn Tower, 5. Stock, 1220 Wien

Indikationsgebiete: Lungenhochdruck (pulmonal-arterielle Hypertension, PAH), digitale Ulzerationen bei Patienten mit systemischer Sklerose (SSc) , angeborene lysosomale Speicherkrankheiten

Zugelassenene Präparate: 4

 

Kontakt

Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH
Saturn Tower
Leonard-Bernstein-Straße 10
1220 Wien
Österreich
Contact
Tel.:+43 1 505 45 27
Fax:+43 1 505 45 62
Kontaktformular